Die ITES GmbH erhält den Zuschlag für die Erneuerung der Sicherheitstechnik in der NATO School Oberammergau.

In dem Schulungszentrum der North Atlantic Treaty Organization im oberbayerischen Oberammergau werden jährlich mehr als 10.000 Lehrgangsteilnehmer aus über 70 Nationen für die Unterstützung aktueller und weiterentwickelter NATO-Strategien, -Politiken, – Doktrinen und -Verfahren aus- und weitergebildet. Um diesen Sicherheitsbereich zu überwachen, soll nun die Videoüberwachungsanlage sowie der Perimeterschutz auf den aktuellen Stand angehoben werden.

Auftraggeber für das Großprojekt ist das Staatliche Bauamt Weilheim. Die ITES GmbH konnte das öffentliche Vergabeverfahren für sich entscheiden und wird das gesamte Schulungszentrum mit einer flächendeckenden Perimeterüberwachung auf Basis von Wärmebildkameras und nachgeschalteter intelligenter Videoanalyse (IVA) ausstatten. Die neuen Kameras sollen über das vorhandene IT-Netzwerk angebunden werden und über ein intelligentes Detektionssystem verfügen, welches u.a. Objekte in einem bestimmten Feld bei Zonenübertritt, Kriechen, Klettern, Abdecken, Verdrehen etc. detektiert.

Das Großprojekt soll bis April 2022 fertiggestellt werden. Die Auftragssumme liegt im siebenstelligen Bereich. Alexander Iglhaut, Geschäftsführer für Sicherheitstechnik bei der ITES GmbH freut sich über den Zuschlag: „Der gewonnene Großauftrag unterstreicht unsere Kompetenz im Bereich Sicherheitstechnik. Mit unserer langjährigen Erfahrung sind wir in der Lage, immer ein passgenaues Konzept auf dem neuesten Stand der Technik für unsere Kunden zu entwickeln und umzusetzen.“

 

Ihr Ansprechpartner

Laura Engelhart

Laura Engelhart

Leitung Marketing &
Unternehmenskommunikation

Gewerbestraße Linden 1

D-94244 Geiersthal

Tel.: +49 (0) 9923 – 80109 – 0

Fax: +49 (0) 9923 – 80109 – 999